Petzl Sicherungsgerät Grigri 2

Einfaches Handling und hohe Sicherheit

Jetzt weiterempfehlen auf
Sicheres Sichern durch unterstütze Bremskraft
So wird das Sichern sicher: mit dem Grigri 2 von Petzl blockiert blockiert das Sicherungsgerät das Seil im Falle eines Sturzes.
  • Einsatzbereich: Sicherung beim Vorstieg- und Toprope Klettern
  • Geeignet für: Einfachseile von 8,9 bis 11 mm. Optimiert für Seile von 9,4 bis 10,3 mm
  • Material: hohe Lebensdauer durch rostfreies Edelstahl
  • Gewicht: 170 g (25 % kleiner und 20 % leichter als das Vorgängermodell)

So funktioniert das Grigri 2 Sicherungsgerät von Petzl:

1. Einlegen & Vorbereitung

Das Einlegen des Seils in das Sicherungsgerät ist durch Piktogramme direkt am Sicherungsgerät dargestellt (Kletterer = Seilende des Kletternden, Hand = Seilende des Sichernden). Nach dem Einlegen wird das Grigri geschlossen und mittels Karabiner am Klettergurt befestigt. Wie bei herkömmlichen Sicherungsgeräten hält der Sichernde das Seil in beiden Händen, wobei das freie Seilende mit der Hand nach unten gehalten wird. 

2. Im Falle eines Sturzes

Kommt es zu einem Sturz, wird das Seilende durch den Sichernden fest umschlossen und weiterhin nach unten gehalten. Jetzt kommt die unterstützte Bremskraft  zum Einsatz: der Reibnocken dreht sich und klemmt so das Seil ab.
 

3. Abseilen

 Um den Reibnocken zu entsperren, wird der Hebel verwendet. Dies kann in kleinen Schritten erfolgen. Je weiter der Hebel in Richtung Körper des Sichernden bewegt wird, desto schneller erfolgt das Abseilen. Geht es einmal doch zu schnell, so wird der Hebel einfach wieder in Richtung Kletterwand bewegt (Abseilen wird verlangsamt) oder ganz dem Zug der Hand entlassen (Grigri sperrt selbständig komplett).

nach oben