Flottenmanagement für Läufer

Das persönliche Laufschuh-Arsenal
Laufausrüstung Asics Männer | © Stefan Leitner

Übersicht

Veröffentlicht am 15.05.2022, Lesedauer: 5 Minuten

Im Schnitt besitzen Läufer 6,2 Paar Laufschuhe. Das ist das Ergebnis einer Runner’s-World-Umfrage von 10.000 Befragten im Jahr 2021. Wer auf Straße und Trail unterwegs ist, nach Schuhtypen unterscheidet (z. B. Trainings- und Wettkampfmodell) und die ausgedienten Treter nicht gleich wegwirft, hat den Schuhschrank schnell gefüllt. Besonders für Langstreckenläufer und Kilometersammler auf der Straße bietet sich aufgrund der Abnützung und Anforderung an die Dämpfung ein gut gefüllter Schuhschrank an. Zudem ist eine breite Auswahl eine simple Art von Luxus, der sich bei den ansonsten eher geringen Ausgaben des Sports gut vertreten lässt. Plus: Die Vielfalt macht das Laufen spannender, flexibler und komfortabler.

Laufausrüstung Asics Männer | © Stefan Leitner

Die Mischung macht’s

Was ist also ein guter Ansatz für die persönliche Laufschuh-Flotte? Da sind zunächst die Fragen nach dem Was, Wo und Wieoft: Eine Liste ist ein guter Anfang, um den Bedarf festzustellen. Dann geht es im Idealfall zum Profi. Spezialisten wie die SPORT 2000 Running Profis wissen um die Vorteile einer clever aufgestellten Laufschuh-Flotte und beraten bei der Wahl. Mittlerweile ist der Markt an Laufschuhen so divers, dass für jede Nische ein Modell parat liegt.

Vorteile von mehreren Schuhmodellen:

  • weniger Monotonie im Bewegungsablauf
  • weniger Überlastungserscheinungen
  • bessere Wettbewerbsfähigkeit
  • mehr Routen-Optionen
  • Möglichkeiten für Spezialtraining & Regeneration
  • längere Lebensdauer pro Schuh
  • Backups
Laufutensilien Asics FRauen | © Stefan Leitner

Viele Schuhe, viele Ziele

Ambitionierte Runner nutzen unterschiedliche Schuhe, um verschiedene Ziele zu verfolgen. Einer der beliebtesten Gründe ist die bessere Planbarkeit und Struktur im Training. Ein Modell fürs Intervalltraining, ein gut gedämpftes für die Grundlage und ein Hybrid für Abstecher auf den Trail, um die Muskulatur zu aktivieren. Es gibt viele Anlässe, den Laufschuh-Bestand zu erweitern. Asics liefert mit einer breiten Palette gleich mehrere Ideen.

Eine Auswahl an Spezialisten:

GEL-DS Trainer 26 Asics Laufschuh | © Asics

GEL-DS Trainer 26

Aktive Unterstützung beim Lauf, das Pronation reduzierende DUOMAX-Feature und ein geringes Gewicht: Der GEL-DS ist wie geschaffen für intensive Einheiten für Läufer, die zu leichter Pronation neigen.

  • Charakter: aktiv unterstützender Sprinter
  • Pronationstyp: Neutral / Pronierer
  • Schuhtyp: Sprinter
  • UVP: € 140,–

GEL-CUMULUS 23 Asics Laufschuh | © Asics

GEL-CUMULUS 23

Der GEL-CUMULUS wurde designt, um deinen Lauf gleichmäßiger zu gestalten. Mit superleichter Dämpfungstechnologie ausgestattet, verspricht der Schuh auch auf langen Strecken einen außergewöhnlichen Tragekomfort.

  • Charakter: Langstreckenschuh mit weichem Auftritt
  • Pronationstyp: Neutral
  • Schuhtyp: Distanz
  • UVP: € 140,–

FUJILITE 2 Asics Laufschuh | © Asics

FUJILITE 2

Der FUJILITE zwei wurde von der Natur inspiriert und folgt einem nachhaltigen Designansatz. In Sachen Trail-Performance glänzt er mit leichter Stoßdämpfung, die den Vorwärtstrieb fördert, und mit massig Grip auf rutschigem Untergrund.

  • Charakter: standhafter Trailschuh mit grünem Fußabdruck
  • Pronationstyp: neutral
  • Schuhtyp: Trail
  • UVP: € 130,–

GEL-KAYANO 28 Asics Laufschuh | © Asics

GEL-KAYANO 28

Gleichmäßiger Schritt, sanfte Landung und mehr Unterstützung im Rückfußbereich: Im GEL-KAYANO 28 steckt jede Menge High-Tech, die von Langstreckenläufern seit vielen Jahren geschätzt wird.

  • Charakter: verlässlicher Begleiter auf langen Strecken
  • Pronationstyp: Pronierer
  • Schuhtyp: Distanz
  • UVP: € 180,–

NOOSA TRI 14 Asics Laufschuh | © Asics

NOOSA TRI 14

Die sockenähnliche Passform gepaart mit dem niedrigen Gewicht, einem Schnellschnürsystem und einem energiesparendem Sohlendesign machen den NOOSA TRI 14 zu einem der effizientesten Sprinter überhaupt.

  • Charakter: Geschwindigkeitspurist im 2000er-Throwback-Design
  • Pronationstyp: neutral
  • Schuhtyp: Sprint
  • UVP: € 140,–

GEL-Trabuco 10 GTX Asics Laufschuh | © Asics

GEL-Trabuco 10 GTX

Wer dem Ruf der Wildnis folgt, ist beim GEL-Trabuco 10 GTX gut aufgehoben. Die Gore-Tex-Membran verhindert das Eindringen von Wasser und Schlamm ebenso wie die 3D-Konstruktion des Innenschuhs. Dazu bietet der Trailschuh viel Grip und Dämpfung.

  • Charakter: High-Tec-Trailschuh für jedes Abenteuer 
  • Pronationstyp: neutral / Pronierer
  • Schuhtyp: Trail
  • UVP: € 140,–

GT 2000  Asics Laufschuh | © Asics

GT 2000 – exklusives SPORT-2000-Running-Profi-Modell

Die Dämpfung im Vor- und Rückfußbereich des GT 2000 sorgt für eine perfekte Stoßabsorbtion und Reaktionsfähigkeit. Zudem unterstützt eine spezielle Einlegesohle den Komfort bei jedem Schritt. 

  • Charakter: Allrounder mit einem angenehmen Tragegefühl
  • Pronationstyp: Pronierer
  • Schuhtyp: Distanz
  • UVP: € 140,–

Frauen Sportbekleidung Asics | © Stefan Leitner

 

Welche Pronationstypen gibt es?

Beim Laufen dreht sich der Fuß nach jedem Aufsatz einwärts; je nach Laufstil mehr oder weniger. Man unterscheidet zwischen keiner Pronation, einer natürlichen Pronation und einer Überpronation. Laufschuhe können die Pronation unterstützen oder keinen Einfluss darauf nehmen. Eine Laufstilanalyse schafft Klarheit über den eigenen Pronationstyp.

Bleib auf dem Laufenden.

Alle sportlichen Trends und Aktionen im Blick zu haben, ist dein Ziel? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN