Es kann losgehen!

Trends & News für die Wandersaison 2021
Wandern und Bergsteigen in Österreich | © Sport 2000 Foto: SPORT 2000

Übersicht

Veröffentlicht am 12.08.2021, Lesedauer: 5 Minuten

Wie heißt es so schön: Wer wandert, dem eröffnen sich neue Horizonte! Und damit’s am Material nicht scheitert, sind die Hersteller stets am Puls der Zeit und bringen immer wieder neue Innovationen auf den Markt. Egal ob Unterstützung, Schutz oder Sicherheit, mit dem richtigen Equipment wird die Wanderung von Kopf bis Fuß zum positiven Erlebnis. Worauf ihr euch in dieser Saison freuen dürft:

Wanderschuhe: Wegbereiter für jede Tour

High Cut für alle, die hoch hinaus wollen

Berg- und Weitwanderer brauchen vor allem eines: einen Schuh, der Stabilität gibt, dabei leicht und bequem ist, und trotzdem den nötigen Biss hat.

Drei Beispiele dafür sind:

La Sportiva Aequilibrium GTX

(UVP: € 299,–)

LOWA Camino GTX

(UVP: 260,–)

Meindl Lite Hike GTX

(UVP: € 189,90)

Diese drei Modelle sind durch ihren innovativen Mix an Materialien besonders leicht und flexibel, rollen sauber ab und dämpfen gut – wichtig auf steinigen Pfaden im Hochgebirge oder auf längeren Forstwegen unten im Tal. 

Der Schuh von Meindl ist für Touren auf ausgebauten Wegen bis zum leichten Gelände gut geeignet. Das Trio besitzt für den jeweiligen Einsatz griffige Sohlen und stabile Schäfte. Das wasserdichte, atmungsaktive Gore-Tex-Futter hält in jedem Fall die Füße trocken. Noch ein paar Pluspunkte für alle, die beim Schuhkauf auf Nachhaltigkeit achten: Für die Sohle des Meindl Lite Hike GTX wurde eine neue Gummimischung entwickelt, die zu 22 Prozent aus recyceltem Gummi besteht – und das bei gleichbleibenden Grip- und Abrieb-Eigenschaften.

LOWA, La Sportiva und Meindl sind Vordenker in Sachen Nachhaltigkeit: Bereits in der Entwicklung werden nahezu alle Berg- und Trekking-Schuhe dieser Marken so konstruiert, dass man sie neu besohlen kann. Das verlängert die Lebensdauer der Schuhe und leistet einen Beitrag zum Umweltschutz. Übrigens: Alle LOWAs sind „made in Europe“ – das heißt der Schuh legt keine weiten Transport-, sondern ausschließlich weite Wanderwege zurück.

Low Cut für höchste Ansprüche

Auch bei niedrig geschnittenen Wanderschuhen gilt das Motto: Sie werden höchsten Ansprüchen gerecht. Wenn es um das Thema Innovation geht, rangiert die italienische Firma Tecnica ganz weit vorne. Schließlich ist der Tecnica Plasma S GTX (UVP: € 179,95) der erste Low-Cut-Wanderschuh, bei dem das Fußbett und die Ferse angepasst werden kann. Fußbett und Schuh werden dafür mit einem speziellen Gerät erhitzt und mittels Kompression an den Fuß angepasst. Danach kühlt er ab und hält seine Form. Und das alles in nur 15 Minuten. Das Low-Cut-Design, sein flexibles Obermaterial und die individuelle Passform liefern die perfekte Mischung aus Halt, Sitz, Komfort und Sicherheit. Der Hanwag Makra Low GTX (UVP: € 199,95) überzeugt durch einen abriebfesten Leder-Cordura®-Mix. Das Leichtgewicht findet dank kompakter Maße auch im Rucksack Platz und eignet sich als sportlicher Zustiegsschuh für technisch anspruchsvolles Terrain. Die gewichtsoptimierte, aggressive Sohle sorgt für hervorragenden Grip. 

Der Dritte im Bunde, der Salomon X Ultra 4 (UVP: € 150,00), ist ein Low-Cut-Wanderschuh für ambitionierte Sportler, die gerne kraftvoll bergauf und bergab unterwegs sind. Salomon  nutzt das Know-how aus dem Trailrunning, um ihn besonders flexibel zu machen und bietet mit dem Grip und dem wasserdichten Schutz alles, was man bei Bergtouren von einem Wanderschuh erwartet.

Rucksäcke: Die tragende Rolle

Grundsätzlich gilt: Du kannst mit jedem Wanderrucksack glücklich werden – wenn er zu dir und deinen Ansprüchen passt. Bist du Tagesausflügler, Wochenend- oder Weitwanderer? Trägst du den Rucksack gerne eng am Körper oder hältst du lieber Abstand zum Rücken?

Klein, aber oho ...

Als kleinster Rucksack in der Lithium-Familie ist der Mammut Lithium Speed 20l (UVP: € EUR 100,–) ein wahres Multitalent. Dank seiner Panelloader-Konstruktion, sehr leichter Materialien und seiner zahlreichen Features macht der Lithium Speed von Trailrunning über Wandern bis Multipitch­-Klettern so ziemlich alles mit.

Wenn’s mal länger dauert…

Mit 32 Litern Fassungsvermögen eine Klasse größer fällt der Deuter Futura 32 (UVP: € 159,99) aus: Er wurde für längere Tages- und Mehrtageswanderungen entwickelt, bei denen hoher Tragekomfort und einfaches Handling wichtig sind. Der neue Mesh des Aircomfort-Rückensystems sorgt für maximale Belüftung. Außerdem wichtig auf weiten Wegen: Dank beweglicher Schulterträger und ergonomischer Hüftflossen (mit Pull-Forward-Verstellung) glänzt der Futura mit erstklassigen Trageeigenschaften. Auch das Thema Nachhaltigkeit kommt beim Deuter Futura 32 nicht zu kurz. Er besteht zu 50 % aus recyceltem Garn, das Hauptmaterial ist bei allen Futuras bluesign®-zertifiziert.

Hart im Nehmen …

In derselben Gewichtsklasse wie der Deuter Futura 32 spielt der Ortovox TRAD 30 Dry (UVP: € 160,–). Allerdings hat dieser Rucksack echte Nehmerqualitäten: Denn sein Außenmaterial ist extrem robust, reiß- und abriebfest und obendrein mit einer 50.000 mm Wassersäule absolut wasserdicht – nicht zuletzt dank hochfrequenzgeschweißter Nähte. Die Ausrüstung ist über den Rolltop-Zugang bei jedem Wetter schnell erreichbar und die Befestigungsmöglichkeiten für Helm, Pickel und Seil bleiben nutzbar, da sie nicht durch eine Regenhülle verdeckt sind. Das bequeme Full-Contact-Light-Back-System ist leicht und sorgt für eine gute Lastenkontrolle und Stabilität. Ganz im Sinne der Umwelt sind sämtliche Packs der bayerischen Marke aber nicht nur bei allen Bedingungen 100 % einsatzbereit, sondern obendrein noch 100 % PFC-frei.

Bekleidung: nachhaltig funktionell

Auch bei der Berg-Bekleidung stehen in Sachen Innovationen und Trends die Themen Funktionalität und Nachhaltigkeit im Fokus. Parade-Beispiele für nachhaltige Produktion sind: 

Dieses völlig neu entwickelte Gewebe aus Merinowolle und der natürlichen Cellulosefaser TENCEL™ sorgt für eine optimale Thermoregulation bei angenehmer Kühlwirkung. Hergestellt wird der Stoff, aus dem die Wanderer-Träume sind, in der hauseigenen LÖFFLER-Strickerei in Ried im Innkreis. Und ganz nebenbei sieht das vielseitig einsetzbare Sportshirt auch noch verdammt gut aus.

Sportshirt Loeffler | © Loeffler

Egal, ob Wind und Regen oder Sonne und Hitze – diese Hose macht dank winddichtem und wasserabweisendem 4-Wege-DURASTRETCH-Softshell-Material  und abzippbarer Beine alles mit. Auch bei der Outdoor-Bekleidung des nordschwedischen Unternehmens Fjällräven stehen höchste Funktionalität und nachhaltige Innovation im Mittelpunkt.

Wanderhose von Salewa | © Salewa

Eine leichte, gut belüftete und verstaubare Jacke, die sich perfekt zum Wandern in warmem Klima eignet – aus sogenanntem G-1000 Air Stretch aus Bio-Baumwolle und recyceltem Polyester gefertigt.

Wanderjacke Fjällräven | © Fjällräven
C3 Cloud Trekking Stöcke | © Komperdell

Leicht wie eine Wolke …

Der C3 Cloud Trekking Stock von Komperdell (UVP:159,95) macht seinem Namen alle Ehre. Mit seinem Gewicht von nur 175 g ist er leicht wie eine Wolke – oder anders gesagt: der leichteste Stock der Welt! Kein Wunder, entwickelt Komperdell doch seine eigenen Carbonrohre mit Bruchstellen bis zu 200 kg.

Die Fakten:

  • Gewicht pro Stock: 175 g
  • Länge: 105-140 cm
  • Packmaß: 57 cm
  • Material: Carbon
  • Powerlock-3.0-Verschluss mit Haltekraft von beinahe 200 kg
  • verlängerte Griffzone zum Kürzerfassen in steilen Hängen
Leki Instructor Lite Wanderstöcke | © Leki

Stufenlos schnell verstellt …

Der Leki Instructor Lite (UVP: 99,95) ist ein leichter, zweiteiliger Teleskopstock aus Aluminium und Carbon, der sich dank seines niedrigen Gewichts bestens für ausgedehnte Nordic-Walking-Touren eignet. Mit dem Speed-Lock 2.0-Verstellsystem kannst du die Länge stufenlos zwischen 100 cm und 125 cm einstellen. Das Trigger-Shark-2.0-System mit der atmungsaktiven Mesh Strap lässt schnelles Lösen der Schlaufe vom Griff zu.

Die Fakten:

  • Gewicht pro Stock: 190 g
  • Länge: 100–125 cm
  • Material: Aluminium HTS 6.5, Carbon 60 %
  • Zwei-Komponenten-Griff aus Naturkork
Distance Carbon FLZ Poles Wanderstöcke | © Black Diamond

Eine bombenfeste Performance …

Die Distance Carbon FLZ Poles von Black Diamond (UVP: 160,–) kombinieren eine ultraleichte Karbonkonstruktion mit dem FlickLock®-Pro-System. Dieses, von Black Diamond erfundene, System ist dank seiner ultimativen Klemmkraft eines der sichersten Einstellungssysteme auf dem Markt. So halten die faltbaren Dreisegmentstöcke bombenfest auf jedem Weg – egal, ob bei Trekking oder Running.

Die Fakten:

  • Gewicht pro Stock: 192,5 g
  • Länge: 120–140 cm
  • Packmaß: 40 cm
  • Material: Karbonfaser
  • leichter EVA-Schaumstoff-Griff

Bleib auf dem Laufenden.

Alle sportlichen Trends und Aktionen im Blick zu haben, ist dein Ziel? Dann melde dich jetzt für unseren Newsletter an.

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN