GIB
ALLES

Vorbereitung für den nächsten Trail

Übersicht

Wer sich auf die Herausforderung Trailrunning einlässt und auch Ambitionen für Wettkämpfe hat, der muss schon ordentlich reinbeißen. Das ist nichts, was man mal so schnell im Vorbeigehen bewältigt!

Die Vorbereitung für beispielsweise einen Bergmarathon beginnt dementsprechend schon Monate vor dem eigentlichen Start. Um sich für eine solche Herausforderung perfekt in Form zu bringen, bedarf es schon einer guten Grundkondition und etwa zehn bis 15 Stunden gezieltes Training pro Woche. Die wichtigste Voraussetzung ist eine solide Grundlagen-Ausdauer. Und eine Trainingsgestaltung, die die speziellen Merkmale eines Berglaufs berücksichtigt:

Besonderheiten beim Trailrunning

So sollten die Trainingsläufe größtenteils auf hügeligem oder bergigem Terrain erfolgen. Bei Wettkämpfen auf schmalen unwegsamen Trails sollte auch das mit ins Training eingebunden werden. Erholungsläufe können dagegen auf den normalen Strecken absolviert werden. Ganz entscheidend fällt auch der eigene Körper ins Gewicht – und zwar wortwörtlich! Denn jedes Kilogramm Körpergewicht musst du tatsächlich den Berg hoch tragen. Eine Faustregel besagt, dass hundert Höhenmeter einem Kilometer an zusätzlicher Laufstrecke entsprechen. Damit ist klar, dass sich jedes Kilogramm bei einem Berglauf um ein Vielfaches stärker auswirkt. Bei wirklich steilen Anstiegen raten Profis übrigens dazu, unbedingt zu versuchen, nicht zu gehen, sondern weiterzulaufen. Der Wechsel ins Gehen signalisiert der Psyche Aufgabe vor der Anstrengung. Selbst wenn die Strecke dann wieder flacher wird, wird die Rückkehr in den Laufmodus umso schwieriger.

Raus aus der Komfortzone, rein ins Training!

Ein für jeden gültiges Programm gibt es nicht. Das musst du am besten auf Basis einer fundierten Leistungsdiagnostik zu Beginn und laufender Leistungstests zur Überprüfung des aktuellen Trainingszustandes gestalten. Jedenfalls sollte dein Trainingsplan folgende Elemente beinhalten:

  • Grundlagenausdauer: lange Lauf- und Bergeinheiten, alternativ auch am Ergometer, bis max. 140 Puls
  •  Kraftausdauer: Schwerpunkt auf guter Rumpfstabilität (extrem wichtig beim Trailrunning), aber auch Ausdauer der Beine – z.B. Kniebeugen mit vielen Wiederholungen (4 x 25 Kniebeugen mit 30 kg Langhantel)
  •  Intervalltraining: Berglauf und ebener Untergrund zur Steigerung der Schnelligkeit
  • Stabilitätstraining auf unebenem Untergrund zur Vermeidung von Verletzungen
  • Downhill-Training: richtiges Bergablaufen
  •  Ernährungsplan
  •   Mentaltraining: Ergebnis fokussieren, Zieleinlauf visualisieren, realistische Ziele setzen, tägliche Motivation, auf Streckenlänge einstellen etc.
     


 

SPORT 2000 Standorte in ÖsterreichRunning-Profis in deiner Nähe.

Aktueller Standort: United States, 20147, Ashburn

6747,2Kilometer

Berchtold Sport & Fashion

6840 Götzis
Am Garnmarkt 6
+43 5523 627 02
berchtold@sport2000.at

zum Händler
6866,9Kilometer

SPORT SPEZIAL

6020 Innsbruck
Blasius-Hueber-Straße 14
+43 512 286 707
office@sport-spezial.at

zum Händler
6883,8Kilometer

SPORT 2000 ENGELBERT

6130 Schwaz
Andreas-Hofer-Straße 10
+43 5242 62686
schwaz@sport2000engelbert.at

zum Händler
6974,2Kilometer

WILLI'S SPORT SHOP

4850 Timelkam
Pollheimerstraße 9
+43 7672 93360
office@willis-sportshop.at

zum Händler
6990,1Kilometer

TEAMPLAYER

4600 Wels
Oberfeldstrasse 58
+437242 911491
office@teamplayer.cc

zum Händler
7001,4Kilometer

MACHSPORT

4061 Pasching
Pluskaufstraße 7
+43 7229 23880
office@mach-sport.com

zum Händler

mehr laden