Winterschuhe

Winterreifen für die Füße

Die kalte Jahreszeit ist ein freundlicher Gastgeber mit einigen Eigenheiten, auf die man sich allerdings leicht einstellen kann. Dann werden Eis, Schnee und sogar Matsch willkommene Begleiter auf allen Wegen. Sei es bei einem Stadtbummel, bei einer romantischen Wanderung in verschneiter Winterlandschaft oder beim Rodeln. Wer sich das Leben unter freiem Winterhimmel solcherart verschönern will, kommt an hochwertigen Winterstiefeln, Cold Weather Boots, Aprés-Schuhen - oder wie immer man sie nennen mag -  nicht vorbei.

Was Winter Boots können müssen

Winterboots haben einigen wichtigen Kriterien zu entsprechen. Ganz allgemeine gesagt müssen sie zunächst die Füße warm und trocken halten sowie ein gutes Schuhklima garantieren. Das schafft zum Beispiel ein wasserdichtes und wärmeisolierendes Membran-Futter. Darüber hinaus gilt es, die Rutschgefahr zu minimieren. Folglich bedarf es einer stabilen sowie rutschfesten Laufsohle. Letztlich müssen die Boots noch perfekt passen und mit robusten sowie langlebigen Obermaterialien überzeugen, die noch dazu im Design was hergeben. Womit wir es mit einem ziemlich anspruchsvollen Anforderungsprofil zu tun haben, dem nur qualitativ hochwertige Boots entsprechen können.

Winterreifen für die Füße

Als wohl wichtigste Grundvoraussetzung für weitgehend sorgloses Fortbewegen auf rutschigem Terrain erweist sich eine Sohle, die dem tückischen Untergrund die Schneid abkauft. Ergo muss sie griffig sowie rutschfest sein und sich mit dem Schaft zu einer harmonischen Einheit verbinden. In diese Richtung wird viel geforscht und die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen. Beispielsweise jene absolut neue Sohlenentwicklung, die aus einer Mischung aus Kautschuk und dem Textilmaterial Tencel® besteht. Aus der Vermengung von Gummi und Textil resultieren hervorragende Reibungswerte auf nassen und eisigen Böden und eine lange Lebensdauer der Sohle. Mit dieser Materialkombination in Verbindung mit den entsprechenden Profilen – z.B. Gripstollen, die auf die ergonomische Abrollbewegung des Fußes angepasst sind – sollte es eigentlich kaum noch Ausrutscher geben.

Farbe für den Schaft

Weiter oben, also beim Schaft, spielt in dieser Saison die Farbe eine wichtige Rolle. Vor allem den Damen ermöglicht man so die durchaus willkommene Qual der Farbauswahl zwischen strahlendem Rot, kühlen Pastelltönen, kräftigem Blau und vielen mehr. Darüber hinaus kommen im hochwertigen Segment verschiedene raffinierte Materialien und Materialkombinationen zum Einsatz. So etwa Glattleder das mit perfekter Passform überzeugt. Oder eine Kombination aus Nubuk- und Veloursleder mit Cordura, die sich ebenfalls ideal an den Fuß schmiegt und dabei stabil und widerstandfähig bleibt. Nubuk wird ebenso mit Besätzen aus strapazierfähigem Textilgewebe kombiniert, wodurch sich eine Stonewash-Optik erzeugen lässt, die dem derzeit so angesagten Retro-Look entspricht. Nubuk mit Besätzen wiederum findet man oft bei hochgeschnürten Modellen für winterfeste Ladys.

Lammfell ist angesagt

Erwähnenswert, weil extrem widerstandsfähig und dennoch angenehm leicht, ist auch die Kombination aus Velourleder mit robustem Textilgewebe. Ebenso interessant ist, dass neben den geschnürten Schäften auch Modelle zum Schlupfen und mit Lammfell aktuell durchaus angesagt sind. Kurz gesagt: Passform, Isolation und guter Grip machen die Winterstiefel der aktuellen Generation zu wahren Königen bei Eis, Schnee sowie Matsch. Und zu optimalen Begleitern für ausgedehnte Winter- und Schneeschuhwanderungen. Kälte und Nässe haben bei solch hochwertigen Modellen keine Chance.
nach oben