Tipps zum Fahrradkauf

So finden Sie das passende Fahrrad

Radhosen: Für Mehr Komfort beim Fahrrad-Fahren

Ist man mit dem Fahrrad unterwegs, so trägt man am besten eine Radhose. Direkt in die Hose eingesetzte Polster sind nicht nur ergonomisch geformt, sondern auch auf Hautverträglichkeit getestet. Die Materialien von Hosen und Postern sind pflegeleicht und können in der Waschmaschine mittels Feinwäsche rasch für den nächsten Fahrrad-Einsatz fit gemacht werden.

Optimal abgestimmte Ergonometrie beim Fahrrad-Fahren

Um Schmerzen in Gesäß und Rücken, Taubheit in den Händen oder ein Brennen der Fußsohlen eines Fahrrad-Fahrers zu vermeiden, sollte das Fahrrad optimal auf die individuellen Körpermaße eingestellt werden. Dazu werden Lenker, Pedal und Sattel nach funktionalen und orthopädischen Aspekten individuell auf den Fahrrad-Fahrer abgestimmt. Grundsätzlich soll der Körper eines Fahrrad-Fahrers bei maximaler Kraftübertragung auf die Pedale und unter Kontrolle von Lenker und Fahrrad-Sattel so wenig als möglich belastet werden. Der Lenker sollte mehr als nur eine Griffposition bieten, so entlastet er Hände, Arme und Schultern.

Unsere SPORT 2000 Bike-Händler stehen allen Fahrrad-Freunden gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Fahrrad-Sattel: Die Wahl des richtigen Sattels ist entscheidend

Ein weiterer Tipp für Fahrrad-Liebhaber: Die Wahl des Fahrrad-Sattels sollte sorgfältig getroffen werden. Besonders Trekking-Fahrrad-Fahrer klagen manchmal über Sitzprobleme, weil sie meist ziemlich aufrecht im Fahrrad-Sattel sitzen und so viel Gewicht mit der Sitzfläche abfangen. Der Fahrrad-Sattel sollte jedoch bei jedem Fahrrad-Fahrer ergonomisch angepasst werden –  zB durch unterschiedliche Breiten des Fahrrad-Sattels. Eine Abstimmung auf die individuellen Abstände der Sitzknochen eines Fahrrad-Fahrers sollte vorgenommen und die bevorzuge Sitzhaltung am Fahrrad berücksichtigt werden.

Fahrrad-Schuhe

Bei den Fahrrad-Schuhen greifen sportlichen Fahrrad-Fahrer zu leichten Raceschuhen mit harter Sohle, die volle Kraft ganz ohne Verluste übertragen. Tourenbiker hingegen bevorzugen eher die maßvolleren Modelle, da diese bequemer und beim Gehen angenehmer sind. Für eine gesunde Fuß- und Beinhaltung beim Fahrrad-Fahren unbedingt beim Pedal darauf achten, dass der Schuh 5 bis 10 Grad seitliche Bewegungsfreiheit hat.
nach oben