Laufschuhanpassung

Laufschuh ist nicht gleich Laufschuh

Zum Glück, denn wie sonst sollen für die unterschiedlichen Formen der Füße ein passendes Modell gefunden werden? Jeder Fuß ist so individuell wie der Mensch der zum Fuß gehört. Und dieser Mensch sollte sich auch Gedanken darüber machen, wie er seinen Füßen etwas Gutes tut. Denn diese sind immerhin tagtäglich damit beschäftigt, ihn durch die Gegend zu tragen. Und dass soll auch so bleiben – bis ins hohe Alter.
Damit sich dieser Wunsch erfüllt, bedarf es eines hochwertigen Laufschuhs. Denn gerade beim Laufen sind die Füße großen Belastungen ausgesetzt, die der Schuh optimal abfedern und den Bewegungsablauf bestmöglich unterstützen soll.
Es wird also ein Laufschuh gewählt, der mit seinem Schnitt möglichst gut sitzt und die Fußstellung berücksichtigt Aber auch die Frage nach dem vorwiegend berannten Laufgelände wird Ihnen Ihr SPORT 2000 Händler stellen. Denn auch diese Information lässt unterschiedliche Laufschuhe in die engere Auswahl rücken.

Aus Erfahrungen lernen

Bringen Sie Ihren alten Laufschuh mit beim Kauf eines neuen. Denn dieser kann vor seine Ablöse noch eine gute Tat vollbringen: er gibt aufgrund der Ausprägungen der Abnutzungserscheinungen wertvolle Informationen über Fußstellung und Laufverhalten und hilft so, einen möglichst geeigneten Nachfolger zu finden. Übrigens: Laufschuhe sollten regelmäßig getauscht werden, und zwar nach maximal 1000 Laufkilometern.

Für den letzten Feinschliff

Abschließend kommen noch Einlagesohlen zum Einsatz, um den Schuh perfekt anzupassen. Denn heutzutage hat man das Glück, nicht mit einem unbequemen Schuh leben zu müssen. Mit Präzision wird die passend ausgewählt Einlage dann an Fuß und Schuh angepasst. Das Ergebnis:  Ein perfekt passender Laufschuh der die Gelenke schont und das Laufen erst so richtig zum Vergnügen macht.
nach oben