Fitness-Tracker

Motiviert rund um die Uhr

Warum Fitness-Tracker boomen, lässt sich nicht mit einem Satz erklären. Einer der wichtigsten Gründe liegt aber zweifellos in seiner Funktion als Motivator für einen gesunden Lebensstil.

Große Auswahl


Der Trend zu Fitness-Tracker hat dazu geführt, dass es eine beinahe unüberschaubare Vielzahl an Modellen gibt. Entsprechend aufwändig ist es, Vergleiche anzustellen. Es beginnt ja schon damit, dass Fitness-Tracker je nach Gerät gleichzeitig auch Acitivity-Tracking-, Schlaf- und ja sogar Sextracking-Funktionen intus haben können.

Bei aller teils bizarren Vielfalt und Verwirrung haben die meisten Tracker jedoch eines gemein: Sie sammeln eine Vielzahl an Informationen.
Zum Beispiel:
  • Schritte
  • Kalorienverbrauch
  • zurückgelegte Distanzen
  • aktive und inaktive Zeiten
Aber genau darin liegt eines der großen Motivationspotenziale der Fitness-Tracker mit dem sie ihren Besitzern zu einem gesünderen Lebensstil verhelfen.

Unterschiede zwischen den Geräten

Activity-Tracker: dieser zeichnet alle Aktivitäten Ihres Tages auf und sollte daher auch nicht abgenommen werden, es ermittelt ebenfalls Inaktivitäts-Zeiten und überprüft Ihren Schlaf.
 
Fitness-Tracker: dient der Aufzeichnung Ihrer Daten und Werte während des Trainings oder der Aktivität, es muss daher nicht den ganzen Tag getragen werden und kann nur für den Sport angelegt werden.
 
Trainings-Computer: diese bieten schon weit mehr, wie Trainingsprogramme, Trainingsziele, Übungen, Fitness- und Belastungstests. Darüber hinaus sind Trainings-Computer auch oft mit GPS ausgestattet und können zur Navigation verwendet werden

 

 

 

Zusätlzliche Funktionen

Noch mehr Motivation liefern die Fitnesstracker durch ihre steigenden Einbindung der Sozialen Medien, durch teilen der Trainingsergebnisse mit Freunden entwickeln sich oftmals freundschaftliche "Battles" mit Gleichgesinnten.
 
Aber auch im Büro können Ihnen die kleine Computer bei einem gesünderen Leben helfen, mit dem sogenannten Inaktivitätsalarm. Der sich durch ein kleines Vibrieren bemerkbar macht und anziegt wenn Sie zulange keine Bewegung mehr gemacht haben.

In Kombination mit dem Smartphone kann ein hochwertiger Fitness-Tracker bzw. Trainings-Computer sogar eingehende Anrufe, Nachrichten und Social Media-Updates anzeigen. So entgeht Ihnen beim Training nichts mehr. 

Beinahe jeder Fitness- oder Activty-Tracker, die Trainings-Computer natürlich sowieso, bietet eine passende Smartphone-App an. Werden Handy und Gerät via Bluetooth miteinander verbunden, lassen sich alle Trainingsergebnisse und andere Daten auf dem Smartphone ausgeben.
 
Weil man den Tracke oft den ganzen Tag, also auch im Büro oder bei Veranstaltungen, trägt muss er neben funktional auch stylisch und kleidsam sein. Deshalb gibt es Modelle die vermehrt auf den modischen Faktor achten, manche sind sogar mt Swarovski-Kristallen ausgestattet.
nach oben